Leben auf Holz

http://www.cantana-holztechnik.de
http://www.cantana-holztechnik.de

Seit Jahrhunderten leben die Menschen gerne auf Holzfußböden. Allein in Deutschland werden pro Jahr rund 18 bis 20 Millionen Quadratmeter Parkettfußböden verlegt. Kein Wunder: Bietet doch der natürliche Bodenbelag zahlreiche Vorteile, die einen Raum erst so richtig behaglich machen.

Natürliche Klimaanlage

Da Parkett anders als Laminat vollständig aus Holz besteht, funktioniert es als natürliche Klimaanlage.
Es ist in der Lage, Feuchtigkeit aufzunehmen und bei trockener Luft wieder abzugeben. Zusätzlich kann ein Holzboden Schadstoffe wie Zigarettenrauch aus der Raumluft absorbieren und wirkt sich damit positiv auf Ihre Gesundheit aus.

Keine kalten Füße

Durch die guten Wärmedämmeigenschaften von Echtholz gibt der Fuß wenig Wärme an den Boden ab.
Das macht das Barfußlaufen auf Parkett besonders angenehm. Ideal funktioniert dies in Verbindung mit einer Fußbodenheizung.

Keine Chance für Schmutz

Holzböden sind sehr hygienisch. Sie lassen sich mühelos mit Besen, Staubsauger oder einem feuchten Bodentuch reinigen. Ebenso laden sich Holzböden – anders als Kunststoffbeläge – nicht statisch auf.

Schonend für Gelenke

Grundsätzlich bringt Holz als Bodenbelag bereits stoßdämpfende Eigenschaften mit. Die Elastizität lässt sich je nach Fußbodenkonstruktion noch steigern. Beispielsweise ist die direkte Verlegung auf dem Estrich weniger elastisch als eine Verlegung auf sogenannten Polsterhölzern.

Leicht zu renovieren

Eine kleine Macke im Parkett? Kein Problem: Holzböden lassen sich jederzeit abschleifen und neu aufbereiten. Je nach Dicke der Nutzschicht oder Art des Trägermaterials lässt sich das Parkett sogar mehrfach bearbeiten.

Zitate aus: http://www.cantana-holztechnik.de